Kategorien
Dornröschenschloss Ulrichstein Ulrichstein

Dornröschenschloss Ulrichstein oder innen fallen Wände und außen die Bäume

Wieder beginnt ein neuer Tag auf der Baustelle Ulrichstein. Alle Bauarbeiter waren schon da als wir ankamen. Die Rodungsarbeiten werden sicher noch bis in den Dezember rein andauern. Weil da Baum fällen immer wieder vom Abladen der Erde unterbrochen wird.

Links sind alle Bäume gefällt und alle Wurzeln aus der Erde entfernt.

Langsam entsteht hier der Stellplatz, die ersten Meter haben bereits eine dünne Schotterschicht erhalten. Die Erdarbeiten werden sich sicher auch bis Mitte Dezember 2020 ziehen. Danach werden wir einen relativ geraden Stellplatz für den Night – Liner und alle Autos haben. Die Halle wird dann erst im Sommer 2021 entstehen, vorher hat der Schreiner keine Zeit.

Rechts ist leider immer noch alles voll mit Bäumen

Die Erde von links kommt recht in die Mulde. Doch dazu müssen erst alle Bäume gefällt sein.

Wenn schweres Gerät so über die Wiese fährt, sieht es sehr schnell so aus…

Reifenspuren im Schlamm

Kurz vor der Mittagspause haben Dieter und ich die Wand zwischen Büro und Schlafzimmer geöffnet. Hier soll später einmal eine Tür bzw. ein Durchgang entstehen. Wir waren sehr gespannt, wie der Aufbau der Mittelwand ist. Der Durchbruch führte uns durch bei Außenwände und war einfach als gedacht. Die Holzständer stehen zwar noch weil später hier ein Unterzug eingezogen wird. Diese beiden Wände sind tragende Wände.

Blick vom Schlafzimmer ins Büro
später wird hier ein Schiebesystem sein

Leute bitte bedenkt, ich bin sowas, dass nennt sich Laie. Oft finde ich nicht die richtigen Worte und manches kann ich einfach nicht besser erklären, weil ich eben nicht Dieter bin. Doch ich gebe mein Bestes und versuche es immer wieder.

Zum Schluss noch ein Bildchen von Flocke. Man sieht ganz klar ist ist auch mege beschäftigt

Liegt mitten im Wohnzimmer in der Sonne

Ich möchte auch mal Hund sein!!!

Kategorien
Dies und das Shutdown light 02.11.2020 bis 30.11.2020

Tag 22

Wir haben es endllich mal wieder geschafft und waren um 9;00 Uhr bereits aufgestanden. Dieter ist gerade zum Getränke holen und Brötchen kaufen. Ivh denke so gegen 10:00 Uhr werden wir am Frühstückstisch sitzen und und die Brötchen schmecken lassen. Ich fr meine Teil putze gerade das Wohnzimmer und schreibe hier ein wenig. Mal sehen was der Tag noch so bringt.

Dieter hat seine Krankengymnastik hinter sich gebracht und ich habe in der zwischen Zeit das Wohnzimmer fertig geputzt. So ist der Vormittag ins Land gezogen. Jetzt sitzen wir hier bei einem Kaffe und warten auf meinen mittleren Sohn. Er möchte heute den Brief vom Zafira, welcher er fährt, abholen. Leider wurde es dann nicht so, denn sie haben den KFZ-Schein verloren oder irgendwo liegen gelassen. Da das Auto aber TÜV braucht müssen sie den Schein vorlegen…sonst eben kein TÜV…

So muss Dieter nur zur Zulassungsstelle und einen neuen Schein beauftragen. Böse ;enschen würden jetzt denken, dies war der Grund warum sie heute gekommen sind…aber eben nur böse Menschen und wir denken nicht schlecht über die Menschen und schon garnicht über meinen Sohn…

Damit mach ich auch Schluss für heute, denn darüber muss ich erst einmal nachdenken.

Kategorien
Dies und das Shutdown light 02.11.2020 bis 30.11.2020

Tag 21

3 Wochen sind heute zu Ende und zum ersten Mal sind die Zahlen für diese Woche um 4.000 rückläufig. Vielleicht schaffn wir es ja doch bis Weihnachten die Zahlen wieder unter 100-70 zu bringen. Hier sitzen wir das aus, wir warten und schränken unsere Kontakte alle ein. In der Hoffnung, dass die Zeit bis zur Impfung etwas entspannt wird.

Leider haben wir wieder viel zu lange geschlafen und dann noch mit Freunden telefoniert und jetzt ist es schon wieder fast 1 Uhr. Dieter ist gerade zum Bäcker gefahren, Brötchen zum Frühstück holen. Dann wir erst gefrühstückt und schon ist wieder Zeit um mit Flocke zu gehen.

So vergehen bei uns eben die Tage wie im Fluge.

Kategorien
Dies und das Shutdown light 02.11.2020 bis 30.11.2020

Tag 20

Morgen ist die dritte Woche um. Besserung ist noch keine eingetreten und darum wird dies alles am Mittwoch ganz sicher auch in die Verlängerung gehen. Mein Meinung….

Unsere Tage sind angefüllt. Wir helfen Freunden auch wenn wir uns nicht so nahe kommen. Wir versuchen die Kontakte zu minimieren und halten eben den Mindestabstand von knapp 2 Meter immer ein.

Allerdings ist es ehr schön, wenn die Tage wieder ausgefüllt sind und wir nicht mehr nur zu Hause rumhängen. Wir treffen uns mit keinem und wir treffen auch keinen aber wir sind einfach viel unterwegs, gehen spazieren oder fahren mit dem Auto mal hier mal da hin. Bei so einer Autofahrt kann richtig viel erzählen.

Kategorien
Dornröschenschloss Ulrichstein Ulrichstein

Dornröschenschloss Ulrichstein oder wir entfernen die Zierbalken

Nach unserem Gespräch mit den Dachdecker haben wir erfahren, dass die Balken an der Decke keine Sparren sind sondern nur ganz leicht Zierbalken. Diese sind einfach mir an die Decke geklebt und ein wenig verschraubt.

Zierbalken aber keine Sparren

Da wir aber an die Sparren die Decke etwas abhängen müssen, müssen die Tierbalken erst einmal entfert werden. Danach kommen neue Balken direkt an die Sparren. So können wir die Decke abhängen und die Strahler finden dort ihren Platz.

Kategorien
Dornröschenschloss Ulrichstein Ulrichstein

Dornröschenschloss Ulrichstein oder wir entsorgen die alte Möbel

Ein neuer Tag auf der Baustelle in Ulrichstein beginnt und mit ihm kommt auch neues Glück. Während draußen der Wald gerodet wird und die Erdarbeiten für den Stellplatz auf Hochtouren laufen, haben wir uns entschlossen heute die Möbel abzubauen. Danach wollen wir unseren Hänger beladen und die erste Tour zur Deponie ( Sperrmüll ) fahren.

Kleiner Einblick auf die Möbel und die es hier geht. Alles zusammen könnte man auch Einraumlösung nennen.

Schlafzimmer
Esszimmer
Wohnzimmer
Retro – Beleuchtung

Insgesamt standen dort folgende Möbel rum:
8 Schranke, 8 Betten, 8 Matratzen, unzählige Kissen und Decken, 4 Tische und 8 Stühle, 8 Sessel mit kleinen Tischen, 4 Lampen und 8 Wandleuchten, 4 Campingtische und 16 Plastikstühle und das was ich noch so alles vergessen habe.

Die Singelküchen wurden bis auf eine, die wir benutzen mittlerweile abgeholt. Die Letzte der Vier wird auch noch abgeholt.

In einen Hänger passen in etwa die Möbel von 1,50 Zimmer. Leider dürfen wir diese Jahr nur maximal 2 Hänger in die Deponie fahren, wenn mehr dann kostet das richtig Geld. Da wir in Langenselbold ebenfalls Sperrmüll haben, haben wir einen Teil der Schranktüren und Seitenwände mit nach Langenselbold genommen.

Kategorien
Dies und das Shutdown light 02.11.2020 bis 30.11.2020

Tag. 19

Schon wieder wird es dunkel hier in Langenselbold. Dies bedeutet auch der 19. Tag ohne Restaurant und ohne Kino neigt sich dem Ende. Im Fernseher gibt es meistens auch nur Müll und sogar aus Netflix sieht man kaum noch einen neuen Film.

Wir genießen die letzte Flasche Rötling von der Mosel. Wir haben schon versucht im Weingut neuen zu bestellen aber leider ist er ausverkauft. Den neuen Wein gibt es im März 2021. Vielleicht können wir dann schon wieder den Wein mit dem Wohnmobil abholen.

Vielleicht ist die Impfung bis dann schon in greifbarer Nähe… Wir lassen uns einfach mal überraschen und sehen was die Zukunft bringt. Im Augenblick reift die Hoffnung in uns, dass wir 2021 wieder Reisen können und dürfen.

Ich glaube das Unwort für 2020 wird Corona oder Kontaktsperre. Wörter die sich vor 2020 nicht in meinem Wortschatz befanden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf.

Kategorien
Dies und das Shutdown light 02.11.2020 bis 30.11.2020

Tag 18

Heute war ich den ganzen Tag zu Hause. Wenn ich so richtig darüber nachdenke ich habe keinen getroffen und hatt so mit keinen Kontakt zu anderen. Das Beste ist, ich lebe noch obwohl ich den menschlichen Kontakt vernachlässig habe. Wie man also zweifelst ohne sieht man kann auch ohne Kontakt leben. Ist vielleicht nur nicht ganz so schön.

Da ich eine Zeit so leben kann, kann jemand der denkt ohne Kontakt geht es nicht, jetzt noch einen mehr haben. Viel Freude damit…..

Kategorien
Uncategorized

Dornröschenschloss Ulrichstein oder die Verrohung des Grabens

Zwischen der Straße und unserem Grundstück befindet sich ein so genannter Wassergraben. In diesem sammelt sich das Regenwasser welches zum Teil noch vom Berg bzw. unserem Grundstück nach unter läuft. Während das Regenwasser immer weiter Richtung Tal läuft, versickert es langsam aber stetig im Graben. So muss der Burgblick keine Sondergebühr für versiegelte Flächen bezahlen.

Allerdings wenn wir Autos oder gar den Night – Liner auf unser Grundstück stellen möchten, muss der Graben an der Einfahrt verrohrt werden. Genau dies soll heute gemacht werden:

Die Rohre werden geliefert und entladen
insgesamt sind es 9 Stück oder auch gleich 9 Meter
Alle Rohre sind entladen und der LKW macht sich vom Acker

Jetzt muss der Wassergraben nur noch um einiges tiefer gebuddelt werden. so können die Betonringe noch nicht rein da sonst die Höhe der Einfahrt nicht stimmt. Alles wäre zu hoch.

Minibagger beim frei schaufeln des Wassergrabens

Das erste Stück der Einfahrt kann man schon erkennen und gleich hat der Wassergraben auf 9 Meter auch seine endgültige Tiefe erreicht. Danach können endlich die Rohre in den Graben und wird alles mir Schotter wieder beigefüllt und verdichtet.

Besichtigung der Einfahrt und die bange Frage sollen wir den nächsten LKW darüber fahren lassen
Der Berg Erde kommt alles aus dem kleinen Stück Einfahrt

Zum Glück gibt es auf der linken Seite vom Grundstück eine riesige Mulde. Dort wir die Erde von hier alles verschwinden.

Kategorien
Uncategorized

Tag 17

Die Tage plätschern so dahin. Irgendwie immer der gleiche Trott. Es gibt nicht viel Neues. Wir schlafen viel und lange, gehen etwas spazieren und kochen Abends etwas zu essen. Das war es meisten auch schon.

Die Züchterin von unserer Flocke war mit ihrer Hündin zum decken. Bin schon sehr gespannt ob es geklappt hat und wann die Welpen das Licht der Welt erblicken dürfen. Für einen kurzen Augenblick haben wir darüber nachgedacht wieder einen Welpen hier aufzunehmen. Doch es gibt schon mehr als genug Interessenten und so wird es wohl beim Wunsch denken bleiben. Vielleicht nächstes Jahr, wer weis das schon…..