Kategorien
Dornröschenschloss Ulrichstein Ulrichstein

Dornröschenschloss Ulrichstein oder endlich Schlüsselübergäbe

Heute am 05.11.2020 war endlich die lang ersehnte Schlüsselübergabe in Ulrichstein. Wir sind heute schon um kurz nach 6 Uhr aufgestanden, weil wir nicht mehr schlafen konnten. Wir waren einfach viel zu aufgeregt und nichts hielt uns mehr im Bettchen.

Um ca. 9:30 Uhr sind wir im Ulrichstein angekommen und haben zuerst Mani abgeholt. Er hilft uns den Wald zu roden, welche unser Dornröschenschloss umgibt. Kurz vor 10:00 Uhr kam den Herr Abel mit dem Schlüssel zum Glück. Die Übergabe war schnell erledigt und schon stand der Mann vom Wasseramt vor der Tür. Denn heute wurde die neue Wasseruhr gesetzt und jetzt läuft auch wieder Wasser, wenn es angestellt wird. Das war erst einmal alles was wir offizielles zu erledigen hatten.

Jetzt konnte sich mein Mann, dem roden des Waldes zuwenden und vor allem dem neuen Stellplatz für unseren Night – Liner. Sobald der fertig gestellt ist, können wir dort stehen und es kann mit dem Innenausbau so richtig los gehen.

Den ersten liebevollen Kuss hat unser Schlösschen bekommen und ich bin sicher bald wird es in neuem Glanz erstrahlen. Ich kann es schon sehen mit vielen Kerzen in den Fenstern und im Wintergarten. Im Kamin funkelt das Holzfeuer und draußen, ja draußen fällt langsam etwas Schnee.

Kategorien
Dornröschenschloss Ulrichstein Ulrichstein

Dornröschenschloss Ulrichstein oder noch mehr Erdarbeiten

27.11.2020

Kategorien
Dornröschenschloss Ulrichstein Ulrichstein

Dornröschenschloss Ulrichstein oder Prüfung Kaufvertrag, Unterschrift beim Notar

Nachdem wir mit dem Verkäufer alle Einzelheiten geklärt hatten, haben wir am 26.08.2020 alle Unterlagen per Mail an den Notar geschickt. Danach hieß es dann nur noch warten bis die erste Vertragsfassung bei uns eintrudelt. Leider ist Geduld zwar eine Tugend aber leider nicht unsere Stärke.

Am 14.09.2020 war es dann endlich so weit. Der ersehnte Brief vom Notar war endlich in unserem Briefkasten. Doch jetzt ging es erst richtig los. Der Vertrag musste geprüft werden. Wir haben das Monster mindestens 20 mal hoch und wieder runter gelesen und dabei alle Fragen aufgeschrieben. Am nächsten Morgen haben wir dann alles mit dem Notariat geklärt. Vor da an hieß es wieder warten, den zwischen Zustellung des Vertragsentwurfen und dem Unterschriftstermin müssen mindestens 14 Tage liegen.

Schon wieder warten und wir wollten doch endlich anfangen und an eine Schlüsselübergabe war an nicht zu denken. Der Verkäufer wollte erst den gesamten Kaufpreis bevor die Übergabe des Schlüssels war. Da hatten wir keinen Einfluss darauf.

Der endgültiger Termin für die Unterschriftsleistung war dann der 01.10.2020 um 10:00 Uhr beim Notar in Gedern. Bis wir zur Unterschrift kamen gingen noch ganze 2 Stunden ins Land. Erst musste ja der Vertrag. Wort für Wort, vorgelesen werden. Doch dann war das Unterschreiben ganz schnell erledigt und wir durften wieder gehen.

Dann kam was kommen sollte, wir mussten wieder warten, bis alles beim Amtsgericht gelöscht war bzw. neu eingetragen. Da kam es uns ganz recht, dass wir mit Olaf und Anja Mitte Oktober nach München aufbrachen. So verging die Zeit wenigstens etwas schneller.

Am 02.11.2020 war es dann soweit wir haben den Kaufpreis überwiesen und mit den Verkäufer einen Termin zur Schlüsselübergabe ausgemacht. Siehe nächsten Eintrag.

2 Ferienhäuser, ein Grundriss zusammen unsere Dornröschenschloss
Wenn der Architekt seinen Plan gezeichnet hat, sollte das mal die Liner-Halle werden
Das alte Grundbuch bis zum neuen wird sicher noch ein knappes Jahr vergehen. Corona eben
Kategorien
Dornröschenschloss Ulrichstein Ulrichstein

Dornröschenschloss Ulrichstein oder wie alles Begann

Zum Jahreswechsel 2018 / 2019 standen wir damals mit dem Phönix noch in Spanien auf dem Weg nach Portugal als die Idee geboren wurde unser Leben grundlegend zu verändern.

Wir möchten die Immobilie in Langenselbold verkaufen und uns eine kleine Immobilie kaufen. Sie sollte gerade über genügend Platz verfügen für uns beide und unsere Hunde. Wir dachten damals schon an so ca. 100 qm. Von da an waren die Immobilienanzeigen im Internet unser täglich Pflichtaufgabe.

Zur gleichen Zeit haben wir auch mit der Suche nach einem neuen Liner begonnen. Er sollte auf jeden Fall Platz haben wir einen PKW in der Heckgarage. Im April 2019 haben wir den Night – Liner gefunden. Die Concorde hatte alles von dem wir je geträumt haben. Wir waren und sind es immer noch, sehr glücklich über diesen Zuwachs.

Der Verkauf der Immobilie gestaltet sich viel schwieriger. Schnell stellen wir fest, dass uns viel im ihr Verband und ein großes Stück 7nseres Herzens an ihr hing. So viele Ideen 7nd soviel Arbeit steckten in der Immobilie und die Entscheidung für den Verkauf fiel uns bei weitem nicht leicht.

Auch die Suche für die neue Immobilie war schwierig. Sie sollte ja genügend Platz bieten für die Liner – Halle und noch zum spielen und toben für die Hunde. Oft war die Zufahrt für den Night – Liner zu klein oder zu steil oder einfach mit einem LKW nicht zu erreichen. Auch die Häuser waren oft ein Problem denn meistens waren sie 2- Geschossig Oder zu klein oder es war kein fester Wohnsitz möglich.

So verging das Jahr 2019 ohne das wir viel von unserer Idee realisiert hatten. Anfang 2020 fanden wir bei immo-scout 2 Objekte die unseren Suchkriterien sehr nahe kamen und die wollten wir uns auch unbedingt ansehen.
Die erste Immobilie haben uns gleich nach Silvestr angesehen. Sie lang damals in einer wunderschönen Winterlandschaft.

Doch die Hütte war bescheiden und die Zufahrt eigentlich nicht möglich. Somit war dieses Objekt für uns gestorben.

Ulrichstein haben wir damals abgesagt, weil wir unsere Dicke über die Regenbogenbrücke schicken mussten. Unsere Trauer war so garpß damals, da stand uns der Sinn einfach nicht nach Immobilien.

Im März 2020 kam dann der große Lockdown und die Welt war nicht mehr so wie sie mal war. Wir waren auf einmal froh hier zu wohnen auf so viel Fläche und wollten einE ganze Weile nicht mehr verkaufen. Alles ging wieder auf Null und man musste sich und sein Leben neu sortieren. Das dauerte eben so sein Zeit auch bei uns.

über 3 Monate waren wir nur u Hause, bis wir im Juni für eine Woche durch Hessen und Bayern aufbrachen. Ganz langsam kam ein Stückchen von unserem alten Leben wieder zurück und dr Wunsch Langenselbold zu verkaufen war plötzlich wieder da.
Kurz bevor wir im August nach Saxhen-Anhalt zu Freunden aufbrachen, viel uns das Objekt in Ulrichstein wieder ein. Wir fuhren einfach am 4.8.2020 Richtung Ulrichstein los und standen dann dort für 2 Nächte auf dem Stellplatz.
Die Gegend war schön und der Burgblick war genau so wie wir es gerne wollten. Nur die Immobilie war nicht die unsere, durch die Umbaumaßnahmen hatte sie einmal ihren Charme verloren. Die wollten wir auf keinen Fall kaufen. Enttäuschung auf der ganzen Linie.

Noch am gleichen Nachmittag hat Dieter das Internet durchforstet und alles über den Burgblick in Ulrichstein gelesen. So fand er dann auch den ehemaligen Bauherrn und auch er hatte Häuser hier zu verkaufen. Bereits am nächsten Tag hatten wir hier im Burgblick 98 einen Besichtigungstermin. Für Dieter und mich war es Liebe auf den ersten Blick. Auch wenn unser Dornröschenschloß seit mir als 30 Jahren einen Winterschlaf hielt, so hatte es doch an seinem Charme nichts verloren.

Unser Dornröschenschloss, alles grün und umwuchert mit Bäumen und Gestrüpp.
Zwei Häuser aber zusammen eine Einheit Burgblick I
Die Rückseite vom Garten aus gesehen
Die Eingangstüren kommen raus uns es wird nur noch eine geben. Davor entsteht ein Windfang mit Technikraum
So sieht es rechts und links vom Haus aus, nichts als Wald und Unkraut…

Das war der Beginn und die Fortsetzung folgt zugleich°